• 100% naturale

Anbringen des Gütesiegel

Das Gütesiegel erhalten nur Käse, die diese Prüfung bestehen. Das Siegel hat eine ovale Form und trägt den Schriftzug „Parmigiano-Reggiano Consorzio Tutela“ und das Herstellungsjahr.

Vor dem Anbringen des Brandsiegels werden die Laibe in zwei Kategorien unterteilt:

Parmigiano-Reggiano
Diese Laibe sind für eine längere Reifezeit (24 Monate und mehr) geeignet, da sie in Bezug auf Aussehen, Textur und Geschmack perfekt den Vorgaben für einen echten Parmigiano-Reggiano entsprechen.

Auf Wunsch des Erzeugers kann Parmigiano-Reggiano, der mindestens 18 Monate ausgereift wurde, einer weiteren Qualitätskontrolle unterzogen werden.

Erfüllen die Laibe bestimmte höhere Qualitätsstandards, wird am Rand des Laibs das Zeichen EXTRA oder EXPORT eingebrannt, das eine zusätzliche Garantie für die besondere Qualität des jeweiligen Laibs bietet.

Parmigiano-Reggiano Mezzano
Diese Käselaibe sind für den unmittelbaren Verzehr (d. h. nach 12 Monaten, direkt nach dem Anbringen des Gütesiegels) vorgesehen. Sie werden durch parallel laufende Linien gekennzeichnet, die in die Rinde gestanzt sind.

Wird Parmigiano Reggiano konfektioniert (als „Ecken“, gerieben oder gehobelt) angeboten, müssen auf der Verpackung die entsprechenden Zeichen angebracht sein.

Garantiesiegel für konfektionierten Käse: